Über mich

Was bringe ich als Coachin und Trainerin mit?

Ich habe 15 Jahre Erfahrung als Mediendidaktikerin in Hochschulen, sechs Jahre davon als Führungskraft, und habe mich mit Themen wie „Führen mit Hirn“ (Sebastian Purps-Pardigol), „Führen mit Werten“ (Anselm Grün) und „Psychologische Sicherheit“ (Amy C. Edmondson) auseinandergesetzt.

Meine Coaching Aktivitäten habe ich in entsprechenden Ausbildungen (Systemisches Business Coaching, Manufaktur für Wachstum, 2014, und Agiles Coaching, me & company, 2022) professionalisiert. Damit erfülle ich die Qualitätskriterien des Deutschen Verbands für Coaching und Training (dvct) e.V., in dem ich Mitglied bin.

Als Lernbegeisterte habe ich darüber hinaus an „Working out loud®“-Zirkeln und diversen Fortbildungen zu Themen wie Bikablo® Visualisierungstraining, Design Thinking, Empowerment für weibliche Führungskräfte, leanes und agiles Arbeiten, kollegiale Beratung, Soziokratie und weitere teilgenommen.

2022 habe ich am „Climate Fresk Facilitator Training“ teilgenommen und unterstütze seitdem andere dabei, die Zusammenhänge des Klimawandels spielerisch zu verstehen. Eine regenerative Zukunft ist mir wichtig, weshalb ich als privates Mitglied die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit in Hochschulen e.V. unterstütze.

Ich habe viel experimentiert, Fehler gemacht, gelernt, mich weiterentwickelt und mein Methodenrepertoire erweitert. Mein Pädagogik-Diplom (2003) und mein Masterabschluss in Educational Media (2008) kommen mir inzwischen lang her vor, obwohl ich immer noch von diesen Phasen profitiere – nicht zuletzt durch ein Netzwerk inspirierender Kolleginnen und Kollegen, das mich seitdem begleitet.

Wer Interesse an detaillierten Informationen zu meinem Bildungshintergrund und meinen beruflichen Erfahrungen hat, wird in meinem ausführlichen Lebenslauf fündig.